Montag, 1. Oktober 2012

Lange Schatten

Erleuchtung sollte leichter zu finden sein
Bewege nur Schatten, niemals mehr mich
Und Männer die vorgeben zu strahlen
Werfen mit langen Schatten nach mir
Mit ihren hellen Augen blenden sie mich
 
Aber was kümmert’s mich?
Das Gefühl von morgen strahlt mir entgegen
Sinn des Lebens, so leicht zu entwenden
Und nach dieser Nacht rennen sie schnell
Helle Augen versteckt hinter dunklen Brillen  

Aber was kümmert’s mich?
Das Gefühl von morgen strahlt mir entgegen
Männer, so dunkel und blind wie die Nacht
Werfen mit ihren langen Schatten nach mir
Bloss funkelnde Sternen in ihren Augen

Erleuchtung sollte leichter zu finden sein
Und nach dieser Nacht rennen sie schnell
Gewissen versteckt hinter dunklen Brillen
Mit ihren hellen Augen blenden sie sich
Bewegen nur Schatten – aber niemals mehr mich!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen