Dienstag, 5. März 2013

Wie viel?

Wie viel Macht gibst Du deiner Vergangenheit
Wenn sich Deine Erinnerungen zu Bergen auftürmen
Und Dir die Sicht auf die Gegenwart versperren?

Wie viel Macht gibst Du deinen Verletzungen
Wenn Du Dich nicht erträgst und nicht anders kannst
Als vor Deinem Spiegelbild zu flüchten?

Wie viel Macht gibst Du deinen Ängsten
Wenn sie Dich vom Glück des Augenblicks abhalten
Und Dich so der Süsse deines Lebens berauben?

Wie viel Macht gibst Du Menschen, die Dich nicht erkennen
Wenn Du einen Multiplikator für Dein Leiden suchst
Weil Du glaubst, es sei der einzige Weg etwas zu fühlen?

Wie viel Macht überlässt Du dem selbst geschnürten Korsett
Wenn Du denkst, keine Luft mehr zu bekommen
Weil Du nicht anders kannst als zu leiden?

Wie dumm Du doch bist, das alles zu ertragen!
Wenn doch alles was Du zur Heilung brauchst
Genau in dieser Sekunde vor Dir steht?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen