Samstag, 18. Mai 2013

Berg


In deinem Schoss wurden Wolken geboren. An deinen Klippen sind Stürme gestorben.

Dir zu Füssen hab ich gesessen, ehrfürchtig und klein. War glücklich mit dir und hab träumend Tausend deiner Gesichter gesehen. Du hast mit dem Wind deine Geschichte erzählt – Worte über dich haben nie existiert.

Und in deinem Schoss wurden Wolken geboren. An deinen Klippen sind Stürme gestorben.

Dir zu Füssen hab ich gesessen, ehrfürchtig und staunend. Hab mich an dich geschmiegt, sehnsuchtsvoll und still. Wollt immer so sein wie du. Ruhend, mächtig und stark. Hast die Zeit überdauert – deine Jahre haben nie existiert.

Und in deinem Schoss wurden Wolken geboren. An deinen Klippen sind Stürme gestorben.

Dir zu Füssen hab ich gesessen, ehrfürchtig auch traurig. Doch du hast mir Hoffnung geschenkt als es keine Hoffnung mehr gab. Hast meine Schmerzen gefangen und sie als Wolken dem Himmel geschenkt. So als hätten sie nie existiert. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen